» Menü
Bei dem Tabkragen werden die beiden Schenkel des Kragens durch einen Querregel, der unter der Krawatte verschwindet, zusammengehalten. [...]
Artikel lesen »

Es ist ein Hemdkragen mit sehr stark gespreizten Kragenschenkeln. Ein Haifischkragen ist so ein Spread Collar. [...]
Artikel lesen »

Die wertvolle Krawatte wird immer aus Seide gefertigt. Die wird gewebt mit und ohne Muster oder später mit einem Muster bedruckt. [...]
Artikel lesen »

Die Fliege oder der Querbinder wird auch Schleife genannt. [...]
Artikel lesen »

Ein sehr glatter Stoff mit dezent glänzender Optik. Der Stoff hat eine aufwendige glatte, glänzende Aussenseite und eine unregelmäßige matte Innenseite. [...]
Artikel lesen »

Auch Retro-Sport-Look und gemeint ist damit ein traditioneller Kleidungsstik, der von den traditionellen Sportarten wie Tennis, Golf und Segeln abgeleitet ist. [...]
Artikel lesen »

Damit das schmalere Ende der Krawatte vor dem seitlichen Rutschen bewahrt ist, wird es durch die auf der Rückseite der Krawatte angebrachte Schlaufe gezogen. [...]
Artikel lesen »

Ein puristischer Modestil mit in betont schlicht was Formen und Materialien angeht. [...]
Artikel lesen »

Ein Sakko, das sehr leicht ist und ohne Auspolsterungen auskommt und fast wie ein Oberhemd getragen werden kann. [...]
Artikel lesen »

Ein sehr gebräuchlicher Hemdenstoff, der mit hoher Dichte gewebt wird [...]
Artikel lesen »

Das Einstecktuch für die Brusttasche Ihres Sackos [...]
Artikel lesen »

Mehr eine Art Schal oder Halstuch als eine Krawatte und heute kaum noch gebräuchlich.
[...]

Artikel lesen »

Ein Hemdkragen bei dem die Schenkel des Kragens mit einem Pin zusammengehalten werden. Der Krawattenknoten wird dadurch etwas erhöht. [...]
Artikel lesen »

Es handelt sich um eine Krawattenmarke und ist nicht mit Paisley zu verwechseln, bei dem es um ein Muster geht, das oft für Krawatten verwendet wird [...]
Artikel lesen »

Es ist ein florales Muster oder auch Fruchtbarkeitssymbol mit einem breiteren runden Ende und einem geschwungenen spitz zulaufendem schmalen Ende. Das Paisleymuster ist ein klassisches Muster, wird aber heute immer noch gerne für Schals und Krawatten verwendet. Es ist benannt nach der schottischen Stadt Paisley, die v [...]
Artikel lesen »