» Menü
Die Kragennadel verleiht Ihrem Hemdkragen mehr Stabilität und hebt den Krawattenknoten etwas an.   Artikel lesen »

Der klassische Krawattenknoten, den es als einfachen und als doppelten Windsorknoten gibt. (Link. Einfacher Windsorknoten) (Link: Doppelter Windsorknoten)
[...]

Artikel lesen »

Es handelt sich um eine einfarbige Krawatte ohne Muster. In letzter Zeit ist die Uni Krawatte wieder sehr angesagt. Die uifarbene Krawatte passt gut zu gemusterten Hemden [...]
Artikel lesen »

Die heute typischen Hemdkragen sind fast ausnahmslos Umlegekragen (Kentkragen, Cutawaykragen, Haifischkragen) [...]
Artikel lesen »

Bei dem Tabkragen werden die beiden Schenkel des Kragens durch einen Querregel, der unter der Krawatte verschwindet, zusammengehalten. [...]
Artikel lesen »

Es ist ein Hemdkragen mit sehr stark gespreizten Kragenschenkeln. Ein Haifischkragen ist so ein Spread Collar. [...]
Artikel lesen »

Die wertvolle Krawatte wird immer aus Seide gefertigt. Die wird gewebt mit und ohne Muster oder später mit einem Muster bedruckt. [...]
Artikel lesen »

Die Fliege oder der Querbinder wird auch Schleife genannt. [...]
Artikel lesen »

Ein sehr glatter Stoff mit dezent glänzender Optik. Der Stoff hat eine aufwendige glatte, glänzende Aussenseite und eine unregelmäßige matte Innenseite. [...]
Artikel lesen »

Auch Retro-Sport-Look und gemeint ist damit ein traditioneller Kleidungsstik, der von den traditionellen Sportarten wie Tennis, Golf und Segeln abgeleitet ist. [...]
Artikel lesen »

Damit das schmalere Ende der Krawatte vor dem seitlichen Rutschen bewahrt ist, wird es durch die auf der Rückseite der Krawatte angebrachte Schlaufe gezogen. [...]
Artikel lesen »

Ein puristischer Modestil mit in betont schlicht was Formen und Materialien angeht. [...]
Artikel lesen »

Ein Sakko, das sehr leicht ist und ohne Auspolsterungen auskommt und fast wie ein Oberhemd getragen werden kann. [...]
Artikel lesen »

Ein sehr gebräuchlicher Hemdenstoff, der mit hoher Dichte gewebt wird [...]
Artikel lesen »

Das Einstecktuch für die Brusttasche Ihres Sackos [...]
Artikel lesen »

Mehr eine Art Schal oder Halstuch als eine Krawatte und heute kaum noch gebräuchlich.
[...]

Artikel lesen »

Ein Hemdkragen bei dem die Schenkel des Kragens mit einem Pin zusammengehalten werden. Der Krawattenknoten wird dadurch etwas erhöht. [...]
Artikel lesen »

Es handelt sich um eine Krawattenmarke und ist nicht mit Paisley zu verwechseln, bei dem es um ein Muster geht, das oft für Krawatten verwendet wird [...]
Artikel lesen »

Es ist ein florales Muster oder auch Fruchtbarkeitssymbol mit einem breiteren runden Ende und einem geschwungenen spitz zulaufendem schmalen Ende. Das Paisleymuster ist ein klassisches Muster, wird aber heute immer noch gerne für Schals und Krawatten verwendet. Es ist benannt nach der schottischen Stadt Paisley, die v [...]
Artikel lesen »

Körnig gewebter Hemdenstoff. Bei Schuhen sind es schlichte Schuhe mit einer durch eine Naht getrennten Kappe.
{Link im Dokument} [...]

Artikel lesen »

Einfarbiger Stoff, der aber durch unterschiedliche Materialien und Bearbeitungsvorgänge Effekte bekommt, aber mit der gleichen Grundfarbe. [...]
Artikel lesen »

Die Baumwollgarne werden behandelt, damit mehr Glanz und Festigkeit erzielt wird. [...]
Artikel lesen »

Aus der Schmuckbranche stammende Bezeichnung für Glanz, z. B. bei Perlen. In der Modebranche zur Zeit gebräuchlich für den schimmernden Glanz auf Stoffen. [...]
Artikel lesen »

Im Gegensatz zum Querbinder (Fliege) wird die Krawatte auch als Langbinder bezeichnet. [...]
Artikel lesen »

Es ist die Schlaufe auf der Rückseite der Krawatte, um das schmalere Ende zu fixieren. Auf dem Label ist meist auch die Marke aufgedruckt oder eingewebt [...]
Artikel lesen »

Im Gegensatz zur Krawattenklammer ist die Krawattennadel sichtbar angebracht. Deshalb besteht sie auch aus edlen Materialien. [...]
Artikel lesen »

Sie ist heute kaum noch gebräuchlich. Ihre Aufgabe bestand darin, die Krawatte an dem Hemd zu fixieren. Im Gegensatz zur Krawattennadel war sie nicht sichtbar angebracht. [...]
Artikel lesen »

Er ist ein elegante Kragen mit kurzen Schenkeln, der zu Smoking und Frack gehört. Beim Kläppchenkragen nehmen Sie immer die Fliege, die Krawatte geht hier nicht. [...]
Artikel lesen »

Der Kentkragen ist der heute meistverkaufte Hemdkragen. Er ist ein mäßig gespreizter Hemdkragen und der ideale Kragen für die meisten Krawattenknoten. [...]
Artikel lesen »

Der Kentknoten ist ein kleiner assymetrischer Knoten, der mit der geringsten Zahl von Schlingungen auskommt und deshalb lange Krawatten ergibt. [...]
Artikel lesen »

Es handelt sich um ein Seidengewebe, bei dem das Muster eingewebt ist. [...]
Artikel lesen »

siehe Einlage [...]
Artikel lesen »

Dieser Kragen ist ein noch stärker gespreizter Kragen als der Cut-Away Kragen. Die beiden Schenkel des Kragens sind so weit gespreizt, dass sie schon kaum noch nach unten zeigen. Für die Krawatte bedeutet dies, dass sie noch größer ist fülliger sein sollte, um den Raum auszufüllen. Haifischkragen werden eher von [...]
Artikel lesen »

Der Stoffhintergrund auf dem sich das Muster abhebt [...]
Artikel lesen »

Sie wird auch Schleife oder Querbinder genannt und ist die etwas festlichere Variante zur Krawatte.
Krawatten blau finden Sie hier in unserem breiten Sortiment an blauen Krawatten.
{Link im Dokument} [...]

Artikel lesen »

Die Endbehandlung von Stoffen, damit die Optik und der Griff sich noch verbessern. [...]
Artikel lesen »

Dieser einfache und leicht zu bindende Krawattenknoten ist etwas länglicher und asymmetrisch. Beispiel: Four-in-Hand [...]
Artikel lesen »

Im Inneren der Krawatte haben wir eine Einlage aus Schurwolle oder Kunstfaser, die die Aufgabe hat, die Krawatte fülliger zu machen und dafür zu sorgen, dass die Krawatte nach dem Binden wieder leicht aufspringt. [...]
Artikel lesen »

Bei dem Eaton-Kragen sind die Ecken abgerundet.
{Link im Dokument} [...]

Artikel lesen »

Bei Oberhemden ist es die bügelleichte Ausrüstung, damit die Pflege einfacher wird und das Hemd in die Waschmaschine und in den Trockner kann. Meist sind es bei Easy Care Hemden 60 % Baumwolle mit 40 % Kunstfaseranteil. [...]
Artikel lesen »

Dieser Kragen ist etwas mehr gespreizt als der Kentkragen. Damit darf der Krawattenknoten auch etwas größer werden. [...]
Artikel lesen »

Eine Vermischung von Modestilen, die eigentlich nicht miteinander passen. [...]
Artikel lesen »

Diagonalschnitt bei Krawatten, damit die Krawatte besser die Form behält [...]
Artikel lesen »

Es handelt sich um eine fertig gebundene Krawatte, die mit einem metallischen Klickbügel mit dem Hemdkragen verbunden ist. Clipkrawatten werden auch als Sicherheitskrawatten bezeichnet, weil Sicherheitsdienste diesen Krawatten verwenden. Die Krawatte kann sich nämlich nicht zuziehen, sondern wird einfach abgerissen, [...]
Artikel lesen »

In der Modebranche zur Zeit oft verwendete Bezeichnung für einen Stil, der aufgeräumt und sehr ordentlich wirkt. [...]
Artikel lesen »

Amerikanische Bezeichnung für bequeme lässige aber dennoch gepflegte Kleidung. Wird im Gegensatz zu Business Attire und Formal Dress gebraucht. [...]
Artikel lesen »

Der Button-down Kragen hat einen spitzen Kragen, der mit einem Knopf mit dem Hemd verbunden ist. Ein Button down Hemd wirkt nicht ganz so formell wie ein Hemd mit Kentkragen und wird gerne von jüngeren Männern genommen. Modische Puristen lehnen es ab, eine Krawatte mit einem Button-down Kragen zu tragen, doch wird di [...]
Artikel lesen »

Im Amerikanischen gebräuchlich für eine Einladung zu der Smoking getragen wird.
{Link im Dokument} [...]

Artikel lesen »

Diejenenigen, die eine neue Moderichtung als Erste aufnehmen und damit Vorreiter sind. [...]
Artikel lesen »

Eine Applikation ist ein Schmuckornament, das durch Aufnähen entstandenn ist. [...]
Artikel lesen »

Kleine Embleme, geometrische Körper oder Figuren bedecken die Krawatte gleichmäßig über den gesamten Stoff beim Allovermuster. [...]
Artikel lesen »

Dieser Krawattenknoten ist eine Erweiterung des Four-in-Hand Knotens (einfacher Knoten), indem eine Wicklung mehr erfolgt. Damit wird der Knoten etwas fülliger und größer Beispiel: Prince Albert Knoten [...]
Artikel lesen »