» Menü
Die Krawatte lila ist momentan sehr angesagt. Schauen Sie in unser Sortiment an Lila Krawatten.   Artikel lesen »

Eine kurze Einführung in den "Final Toch" - dem Abschluß eines jeden Krawattenknotens.   Artikel lesen »

1) Wiederum wird das Einstecktuch auf eine ebene Fläche gelegt und mit der Hand glatt gestrichen.
2) Nun falten Sie eine Ecke des Tuches nach oben, und zwar so, dass sich oben am Einstecktuch zwei Spitzen abbilden.
3) In diesem Schritt falten Sie nun eine Seite des Einstecktuches und formen so die dritte Spi [...]

Artikel lesen »

1) Zuerst wird das Einstecktuch wiederum auf eine glatte und saubere Fläche gelegt und mit der Hand nochmals geglättet.
2) Jetzt falten Sie eine Ecke des Einstecktuches so ein, dass es optisch wie zwei sich überlappende Dreiecke aussieht. Danach sind auch schon die beiden Ecken zu sehen, die später aus der Bru [...]

Artikel lesen »

1) Wie oben bereits beschrieben, legen Sie auch hier das Tuch auf eine glatte und saubere Fläche und glätten es mit der hand.
2) Jetzt falten Sie das Tuch einmal zur Hälfte um, damit es ein Dreieck bildet.
3) Nun wird die eine Seite wiederum zur Hälfte eingefaltet.
4) Zum Schluss falten Sie die gegen [...]

Artikel lesen »

Die Pocket Square Faltung oder Parallelfaltung besitzt einen sauberen und eleganten Look und wird daher zur ersten Wahl zu einem traditionellen schwarzen Anzug mit Fliege.
Bei solchen gehobenen Anlässen wird vorzugsweise ein weißes Tuch aus Seide gewählt und nach der folgenden Erklärung gefaltet:
1) Das S [...]

Artikel lesen »

Der Tie-Marker garantiert die richtige Krawattenlänge ? Nur wenige Hersteller bieten ihn an.
T-Marker finden Sie bei Parsley-Krawatten, bei Chevalier und Cavallieri.
Geht es Ihnen auch so? Obwohl Sie im Krawattenbinden geübt sind ? immerhin binden Sie seit vielen Jahren fast jeden Morgen einen Krawatten [...]

Artikel lesen »

Der KentknotenDer Kentknoten ist ein kleiner und etwas asymmetrischer Knoten, weshalb er auch als kleiner Knoten bezeichnet wird. Der Kentknoten ist der Knoten, der mit der geringsten Zahl von Schlingungen auskommt. Die Krawatte wird dadurch relativ lang, weshalb er sich insbesondere für lange Männer empfiehlt, die s [...]
Artikel lesen »

Der doppelte Windsorknoten oder auch grosse Windsorknoten gilt als Krönung unter den Krawattenknoten. Er ist nicht leicht zu binden, wenn er gut sitzen soll. Der doppelte Windsorknoten ist besonders gut geeignet für weit gespreizte Kragen und beim Haifischkragen gibt es eigentlich keinen besseren Knoten als den doppe [...]
Artikel lesen »

Der Windsorknoten gehört zu den ganz bekannten und häufig verwendeten Krawattenknoten. Der Windsorknoten wurde nach dem Herzog von Windsor benannt, der den englischen Kleidungsstil und insbesondere diesen Knoten populär gemacht hat.
Es gibt ihn als einfachen Windsor und als doppelten Windsor, je nachdem ob Sie [...]

Artikel lesen »

Der 4-in-hand ist ein leicht zu bindender Krawattenknoten und besonders für Anfänger geeignet. Der Knoten passt zu fast allen Kragen, vielleicht nicht ganz so gut zu sehr breiten Kragen und ist etwas asymmetrisch, schlank und hat eine längliche Form. Er passt eher zu sportlicher Kleidung und weniger zu sehr förmlic [...]
Artikel lesen »

Der Prinz-Albert-Knoten ist dem einfachen Krawattenknoten ähnlich (Four-in-Hand), nur dass er eine Wicklung mehr hat und deshalb mehr Volumen bekommt, weshalb er auch für mehr gespreizte Kragen in Frage kommt. Durch die doppelte Winklung wird die Krawatte auch etwa 3 cm kürzer, weshalb kleinere Männer ihn eher nehm [...]
Artikel lesen »

Anleitung:
1. Nach dem Hochklappen des Hemdkragen wird die Fliege um den Hals gelegt, wobei ein Ende immer niedriger hängen sollte als das anderen. Dieses Ende der Fliege wird später zum Binden der Fliege benötigt.

2. Jetzt wird das längere Ende der Fliege um den oberen Kragenteil gelegt.


Artikel lesen »